SIE BEFINDEN SICH HIER:
HOME / Jetzt / Ständig / Max Liebermann: Die Rasenbleiche
SITEMAP  EN | DE
JETZT: Aktuelle Ausstellungen und Programm im Wallraf-Richartz-Museum DAS MUSEUM: Allgemeine Informationen zum Wallraf-Richartz-Museum
Logo Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud
 
Museumsansicht

Meisterwerke der Sammlung


Die Natur ist grau

Max Liebermann:
Die Rasenbleiche
(1882)

Max Liebermann lernte die französischen Impressionisten erst sehr spät kennen. Während seines Pariser Aufenthalts ließ er sich nicht von ihnen, sondern von den Malern der Künstlerkolonie in Barbizon beeinflussen. Für ihn blieb die Natur grau. In der Tönung, nicht im Farbkontrast, sah er die richtige Wiedergabe der Atmosphäre. Die Rasenbleiche ist eines seine Meisterwerke. Er hat das anspruchsvolle Bild im niederländischen Laren gemalt. Der Berliner fand dort die gewünschte Ruhe und eine noch landwirtschaftlich geprägte Welt.

Max Liebermann: Die Rasenbleiche (1882)

Max Liebermann
Berlin 1847 – 1935 Berlin

Die Rasenbleiche
1882, Öl auf Leinwand, 109 x 173 cm
Erworben 1954
Inv. Nr. WRM 2939