Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Der „alte“ Meister ist auch etwas für „junge“ Menschen. Deshalb bietet das Wallraf im Rembrandtjahr extra viele Veranstaltungen und Angebote für alle Kunstliebhaber zwischen 4 und 14 Jahren an – vom Rembrandt-Comic über Aktionstage für Kinder und Jugendliche bis hin zu einer ganz besonderen Audiotour:

COMIC „Rembrandt und der Frosch“

von Diane Ciesielski und Sebastian Remmert
Im Rembrandtjahr veröffentlicht das Wallraf sogar einen eigenen Comic über den berühmten Niederländer: „Rembrandt und der Frosch“ bringt den Maler auch einem jungen Publikum nahe. Bunt und heiter erlebt es den Künstler inmitten seines erlebnisreichen und aufregenden Lebens. Immer an seiner Seite ist dabei ein frecher Frosch, der aus dem Original-Gemälde „Diana und Aktaeon“ stammt. Der kleine Hüpfer bringt mit seinen neugierigen Fragen den großen Meister ganz schön ins Schwitzen. In vielen lustigen Szenen erfahren junge und junggebliebene Leser ganz nebenbei eine Menge über das Goldene Zeitalter der Niederlande, die spannenden Lehrjahre eines Künstlers, Rembrandts große Liebe und den turbulenten Alltag inmitten seiner Amsterdamer Werkstatt voller Schüler, Kunden, Kinder und Tiere. Wer die bislang kaum bekannte und witzige Seite des genialen Malers und Radierers kennen lernen möchte, der sollte „Rembrandt und der Frosch“ nicht verpassen.


Der Comic erscheint im Oktober 2019 und wird für 5,- Euro im Museumsshop oder online auf www.cedon.de erhältlich sein.

AUDIOTOUR – „Mein Leben mit Rembrandt“

von und mit Ralph Erdenberger
Der „Held“ von Comic und Audioguide ist der Frosch, den Rembrandt auf einem seiner frühen Meisterwerke in der Ausstellung, der märchenhaften Landschaft mit Diana, Aktaeon und Callisto aus der fürstlichen Sammlung zu Salm-Salm, dargestellt hat. Dessen „Froschperspektive“ liefert im wahrsten Sinne des Wortes den Einstieg in die monumentalen Bildwelten Rembrandts. Als Mitbewohner  der Malerwerkstatt erlebt der Frosch das an Höhen und Tiefen reiche Privatleben des Künstlers aus nächster Nähe mit, z.B. die Liebe des Malers zu seiner kränkelnden Frau Saskia. Er wird Zeuge von Porträtsitzungen mit den reichen, selbstbewussten Kaufleuten Amsterdams und kommentiert ihr Benehmen und ihr Aussehen wie ihm das Froschmaul gewachsen ist. Er unterhält sich mit dem Künstler über seine Kompositionen, riecht an Farbtöpfen und hüpft auf Leinwände, um deren Spannung zu prüfen. Zugleich verfolgt er die mühevollen  Unterrichtstunden der Rembrandt-Lehrlinge und berichtet Anekdoten zu ihren in der Ausstellung gezeigten Werken. Und ganz zum Schluss überredet er den Meister sogar noch zu einer Entwurfsänderung auf dem berühmten Kölner Selbstbildnis … vielleicht die Lösung des Rätsels, das die Kunsthistoriker bis heute beschäftigt?

FAMILIENTAG AM 27.10.2019

Gemeinsam mit den Museumsfreunden lädt das Wallraf zu einem Rembrandttag für die ganze Familie ein. Bei freiem Eintritt und speziellen Führungen wird erstmals das Rembrandt-Comic vorgestellt samt Signierstunde durch den Zeichner Sebastian Remmert

Ferienprogramm

 

In Rembrandts Radierwerkstatt

17.10.19 von 11 bis 14 Uhr (ab 8 Jahren)
Wer war dieser große Künstler, der sich so oft selbst porträtiert hat? Warum zieht er solche Fratzen, wenn er sich ins Bild setzt? Die Begegnung mit Rembrandt wird unseren eigenen Blick in den Spiegel verändern: Wir erproben menschliche Affekte und machen unser Gesicht zum Gegenstand der Kunst. Nach Rembrandts Vorbild arbeiten wir mit der Radiernadel und drucken verschiedene Zustände mit der Druckpresse auf Büttenpapier.
Anmeldung: Museumsdienst Köln, bis jeweils 2 Tage zuvor | Preis: € 10,50 | Material: € 2,00
Buchbar online unter museenkoeln.de.

Comic-Workshop “Rembrandt und der Frosch”

Di. 30.11.19 und 7.12.19 von 11 bis 14 Uhr
Du bist zwischen 8 und 14 Jahre alt und liest gerne Comics? Dir gefallen die spannenden Abenteuer der Superhelden und du wolltest schon immer mal selber eine Comicfigur zeichnen? Dann bist Du in unserem Workshop genau richtig! Erst entdeckst du mit der Kunstexpertin Diane Ciesielski die wunderbaren Meisterwerke von Rembrandt und machst dir dein eigenes Bild. Danach zeigt dir der Comic-Zeichner Sebastian Remmert, wie du dieses Bild von deinem Kopf auf ein Blatt bekommst. Und das geht viel leichter als du denkst. Probiere es einfach aus.
Kurz-Führung durch die Ausstellung mit anschließendem zweistündigen Workshop
Kosten: 12,- € pro Teilnehmer (Materialien werden gestellt)
Anmeldung: info(at)wallraf(dot)museum

Buchbare Workshops für Schulen

 

Rembrandt. Eine Selbst-Befragung

Der Blick in das eigene Gesicht war ein großes Thema für den holländischen Altmeister des 17. Jahrhunderts. Dafür gab es vielfältige Gründe: Einer der Interessantesten ist vermutlich das Studium der menschlichen Affekte. Die Begegnung mit dem großen Künstler wird schließlich auch unseren eigenen Blick in den Spiegel verändern. Im Atelier experimentieren wir mit dem eigenen Gesicht, arbeiten mit der Radiernadel und drucken auf Büttenpapier.
Für: Sekundarstufe I | Sekundarstufe II
Gruppengröße: max. 30 | Dauer: 120 Minuten | Preis pauschal: € 140 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 20 | Fremdsprache: zzgl. € 20 | Alternativ Dauer: 180 Minuten | Preis pauschal: € 180 | Gruppen parallel: nicht möglich. Buchbar online unter museenkoeln.de.

In Rembrandts Radierwerkstatt

Experiment, Wettstreit und Virtuosität: Vor allem im Medium der Graphik suchte Rembrandt vielfältige Zugänge zur Kunst, orientierte sich dabei an großen Altmeistern und fand sehr eigenwillige Lösungen. Was ihn dabei ausmacht, ist sein Interesse für das Individuelle und Ungewöhnliche, abseits jeder Konvention. Er schildert mit einem oft unnachahmlich entlarvenden, stets jedoch liebevollen Blick auf Alltägliches und Menschliches.
Die Ausstellung im Graphischen Kabinett zeigt Rembrandts Blätter auch im Gegenüber anderer großer Meister. So wird klar, was es ist, das die Menschen weltweit an Rembrandt begeistert und bewegt.
Nach der Erforschung von „Rembrandts Graphischer Welt“ sind Schüler der Sek I und Sek II eingeladen, anschließend im Atelier in einen Wettstreit mit dem großen Altmeister zu treten, so wie es auch dessen Empfehlung im Werkstattbetrieb war – und wie er es selbst praktizierte. Nach Rembrandts Vorlage dürfen dann „Die drei Bäume“ durch die Schüler neu interpretiert werden!
Für: Sekundarstufe I | Sekundarstufe II
Gruppengröße: max. 30 | Dauer: 120 Minuten | Preis pauschal: € 140 | Wochenende / Feiertag: zzgl. € 20 | Fremdsprache: zzgl. € 20 | Alternativ Dauer: 180 Minuten | Preis pauschal: € 180 | Gruppen parallel: nicht möglich. Buchbar online unter museenkoeln.de.

SONDERÖFFNUNG FÜR SCHULKLASSEN

Montags haben fast alle Museen auf der Welt geschlossen. Für Schulklassen und Rembrandt macht das Wallraf aber gleich mehrere Ausnahmen. An vier Montagen (18. November, 9. Dezember, 13. Januar und 10. Februar) öffnet das Museum seine Sonderschau für alle Schulformen (auch Grundschulen!).